Körperschutz

Erfahrungen mit Bekleidung wie Helmen, Stiefeln, Leder und Co. könnt ihr hier austauschen.

Körperschutz

Beitragvon MotoHendrik am Sa 20. Mai 2017, 14:59

Hi :)

Ich überlege mir schon länger was ich als Schutz anziehen sollte. Mein Plan ist Protektoren irgend einer Art und einen Pulli darüber. Die Frage ist dabei natürlich auch, wie viel zum Beispiel ein Brustpanzer mit Ellenbogenschützer helfen. Wie sieht es da mit Schürfwunden aus?

Ich sehe die meisten mit einer ganz normalen lockeren Hose, die keinerlei Schutz bietet. Zieht man unter solch eine Hose Protektoren drunter? Und wenn ja welche?

Danke im voraus :)
MotoHendrik
 
Beiträge: 31
Registriert: Sa 20. Mai 2017, 13:10

Re: Körperschutz

Beitragvon KevinCR am Sa 20. Mai 2017, 15:18

Lederkombi Einteiler
Neckbrace
Knieorthesen
MX-Stiefel
Lederhandschuhe
MX-Helm
Abgegrüßt :freak:
Benutzeravatar
KevinCR
 
Beiträge: 1101
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 21:28
Wohnort: SAARLAND!

Re: Körperschutz

Beitragvon MotoHendrik am Sa 20. Mai 2017, 15:31

Ich hab vieleicht vergessen, dass ich eher auf der Straße fahren will und nur gelegentlich im Gelände.
Und Knieorthesen? :O Die kosten ja um die 400 euro.
Stiefel werde ich kaufen, Handschuhe habe ich schon.
Und meinst du ich soll die Lederkombi anziehen und dann die Knieorthesen darüber?
Habe einen normalen Helm aber werde mit dann auch einen MX-Helm zulegen.

Danke KevinCR :)
MotoHendrik
 
Beiträge: 31
Registriert: Sa 20. Mai 2017, 13:10

Re: Körperschutz

Beitragvon KevinCR am Sa 20. Mai 2017, 19:16

Orthesen trägt man nicht über den Klamotten.
Abgegrüßt :freak:
Benutzeravatar
KevinCR
 
Beiträge: 1101
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 21:28
Wohnort: SAARLAND!

Re: Körperschutz

Beitragvon Щ. am Sa 20. Mai 2017, 20:02

Im öffentlichen Straßenverkehr ist die Verletzungsgefahr ja nahezu gleich Null.
Da kannst Du prima in "lockeren Hosen" (wo hinten oben die Trademark der Unterbuxxe rausguckt) und Kapuzenpulli fahren. Turnschuhe sind cool (auf das richtige Label achten!), Handschuhe nur bei Temperaturen unter 15°C.
MX Helm ist allemal cooler als Integral oder gar Klapphelm.
Den ganzen Neckbrace und Orthesenquatsch kannste Dir schenken, es gibt ja Unfallversicherungen.
Щ.
 
Beiträge: 59440
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 23:36

Re: Körperschutz

Beitragvon MotoHendrik am Sa 20. Mai 2017, 20:11

Ich weiß jetzt nicht wie du zu der Aussage kommst, dass die Verletzungsgefahr im normalen Straßenverkehr gleich null ist.
Erstens: Als Motorradfahrer hat man immer die Arschkarte gezogen. Man wird leicht übersehen und schon klebt man an der Stoßstange von einem Auto.
Zweitens: Mich hat es bei etwa 30-40 km/h bei nasser Fahrban in der Kurve hingelegt, da mein Vorderrad weggerutscht ist.
Ich hatte volle Schutzkleidung an. Trotzdem tat mir noch 2 Tage lang meine Hüfte weh und wenn ich keine reibbeständigen Klamotten angehabt hätte, wär meine Haut an meinem Bein, Hand und Unterarm jetzt nicht mehr so schön. Ich bin knapp an einem entgegenkommenden Auto vorbeigerutscht. Ohne Schutzkleidung gegen ein Auto zu prallen ist sehr ungesund. Und Handschuhe sind immer ein muss. Da ist sofort der Knochen zu sehen wenn man mal über den Asphalt rutscht.

Aber trotzdem danke für deinen Kommentar! Ich freu mich über alle die mir Helfen :)
MotoHendrik
 
Beiträge: 31
Registriert: Sa 20. Mai 2017, 13:10

Re: Körperschutz

Beitragvon MotoHendrik am Sa 20. Mai 2017, 20:28

Ach ja ist schon lustig jemand zu verarschen gell? :D
MotoHendrik
 
Beiträge: 31
Registriert: Sa 20. Mai 2017, 13:10

Re: Körperschutz

Beitragvon Щ. am Sa 20. Mai 2017, 20:57

Was heißt denn hier verarschen?
Du bist hier in einem Forum, in dem es um den Sport Supermoto geht.
Inzwischen sind die Aktiven weniger geworden, aber für diejenigen, die eine Supermoto auf der Straße bewegen, ist das nicht wirklich die Plattform.
Natürlich hat KevinCR Recht, wenn er Dir empfiehlt, den aktuell möglichen Schutz anzulegen.
Meine Antwort war ironisch gemeint.
Wenn Du halbwegs sicher unterwegs sein möchtest, musst Du natürlich Geld in die Hand nehmen, bzw aus der Hand geben.
Du hast es ja selbst geschrieben, Motorradfahrer sind stark gefährdet.
Schütze Dich, so gut es nur geht.
Orthesen sind eher was für den Sportler, aber Lederkombi mit eingebauten Protektoren (Rücken!), gute Handschuhe und Stiefel und Helm sind natürlich ein Muss.
Neckbrace ist ratsam.
Щ.
 
Beiträge: 59440
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 23:36

Re: Körperschutz

Beitragvon MotoHendrik am Sa 20. Mai 2017, 21:00

Okay ja...
Mein Stiel Supermoto zu fahren wird sein, dass ich großtenteils über Straßen aber auch hin und wieder mal durch den Wald oder über Feldwege brettern will. Da bin ich mir noch nicht so schlüssig was ich am besten für was anziehe.
So wie ich dich jetzt verstanden habe, ist die Lederkombi für die Straße und das andere zeug für offraod gedacht oder?
MotoHendrik
 
Beiträge: 31
Registriert: Sa 20. Mai 2017, 13:10

Re: Körperschutz

Beitragvon Щ. am Sa 20. Mai 2017, 21:04

Falls Du Dich auch nur halbwegs für Supermoto interessierst, wird Dir aufgefallen sein, dass die Fahrer vor dem Einbiegen in den Offroad keine Umkleidekabine aufsuchen.
Ja, im Lederkombi kann man prima durch den Offroad semmeln.
Waldwege sind allerdings nicht unbedingt für den Verkehr freigegeben, aber das weißt Du ja bestimmt. ;)
Щ.
 
Beiträge: 59440
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 23:36

Re: Körperschutz

Beitragvon MotoHendrik am Sa 20. Mai 2017, 21:05

Du kennst doch bestimmt Querly oder?
Wenn ich mir die so anschaue haben die fast nie irgendwelche Schutzkleidung an. Machen die das einfach weil sie so gut sind, oder riskieren die es einfach? Es ist natürlich wesentlich entspannter so rum zu fahren xD
MotoHendrik
 
Beiträge: 31
Registriert: Sa 20. Mai 2017, 13:10

Re: Körperschutz

Beitragvon Щ. am Sa 20. Mai 2017, 21:07

Nö, Querly kenne ich nicht.
Mir sind die Affen, die mit sogenannten Supermotos auf der Straße rumfahren und Youtube-Videos davon machen, einfach zu langweilig.
Щ.
 
Beiträge: 59440
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 23:36

Re: Körperschutz

Beitragvon MotoHendrik am Sa 20. Mai 2017, 21:08

Ja das weiß ich :D
Nur wenn ich schon vor der fahrt weiß, wo ich heute gerne fahren möchte, kann ich meine Klamotten ja dem entsprechend anziehen.

Ja weiß ich. dazu habe ich auch zwei fragen aber ich weiß nicht ob die in das Forum gehören: Wie viel euro strafe wenn man erwischt wird? Und sind Schotterwege generell verboten, oder nur wenn ein Schild da steht?
MotoHendrik
 
Beiträge: 31
Registriert: Sa 20. Mai 2017, 13:10

Re: Körperschutz

Beitragvon Щ. am Sa 20. Mai 2017, 21:08

BTW: Wenn Dir ein vernünftiger Körperschutz zu unentspannt ist, solltest Du vielleicht lieber Schach spielen oder Billard.
Щ.
 
Beiträge: 59440
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 23:36

Re: Körperschutz

Beitragvon MotoHendrik am Sa 20. Mai 2017, 21:09

Der ist sehr bekannt. Kennst du die Grenzgänger? weil der gehört ja zu denen und die fahren ja größtenteils offroad.
MotoHendrik
 
Beiträge: 31
Registriert: Sa 20. Mai 2017, 13:10

Re: Körperschutz

Beitragvon Щ. am Sa 20. Mai 2017, 21:10

MotoHendrik hat geschrieben:dazu habe ich auch zwei fragen aber ich weiß nicht ob die in das Forum gehören


Nö.
Frag Deinen Anwalt.
Щ.
 
Beiträge: 59440
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 23:36

Re: Körperschutz

Beitragvon MotoHendrik am Sa 20. Mai 2017, 21:11

Haha nein so war das jetzt nicht gemeint xD
Das gehört ja auch dazu und es macht auch mehr spaß mit Schutzkleidung. Nur wenn man sich mit freunden zum trainieren trifft, ist es halt manchmal etwas nervig sich da jedes mal aufs neue umzuziehen ;)
MotoHendrik
 
Beiträge: 31
Registriert: Sa 20. Mai 2017, 13:10

Re: Körperschutz

Beitragvon MotoHendrik am Sa 20. Mai 2017, 21:13

Um es zu ergänzen: Bislang fahre ich eine Honda cb125f hauptsächlich um zur arbeit und zur Berufsschule zu kommen. Viel kann man mit der ja nicht machen da sie ja sehr schwach ist und nicht offroad tauglich ist
MotoHendrik
 
Beiträge: 31
Registriert: Sa 20. Mai 2017, 13:10

Re: Körperschutz

Beitragvon Щ. am Sa 20. Mai 2017, 21:14

MotoHendrik hat geschrieben:Der ist sehr bekannt. Kennst du die Grenzgänger? weil der gehört ja zu denen und die fahren ja größtenteils offroad.


Ich sagte doch, ich kenne die Youtube-Möchtegern-Supermoto-Affen nicht.
Hier hat mal so ein Typ seine Videos regelmäßig eingestellt und nur Gelächter geerntet.
Sorry, aber das hat mit dem Sport nichts zu tun. Da gibts Kollegen, die semmeln mit ner Goldwing krasser um die Ecken.
Oder mit dem Wohnwagen an der Hängerkupplung von Passat-Kombi. :freak:
Щ.
 
Beiträge: 59440
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 23:36

Re: Körperschutz

Beitragvon MotoHendrik am Sa 20. Mai 2017, 21:18

Ich sagte doch, ich kenne die Youtube-Möchtegern-Supermoto-Affen nicht.
Hier hat mal so ein Typ seine Videos regelmäßig eingestellt und nur Gelächter geerntet.
Sorry, aber das hat mit dem Sport nichts zu tun. Da gibts Kollegen, die semmeln mit ner Goldwing krasser um die Ecken.
Oder mit dem Wohnwagen an der Hängerkupplung von Passat-Kombi. :freak:[/quote]

Ja passt :D
Und wie findest du die KTM 690 smc-r? Die spricht mich bis jetzt am meisten an. kenne mich aber noch zu wenig aus um zu wissen auf was es ankommt.

Und wenn so ein Ding mal hinfliegt, geht es schnell mal kaputt, oder halten die schon was aus? Ich meine es sind ja Motorräder die dafür gebaut sind aber man weiß ja nie :D
MotoHendrik
 
Beiträge: 31
Registriert: Sa 20. Mai 2017, 13:10

Nächste

Zurück zu SUPERMOTO - Körpertuning

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast